Wir leben von Gottes Liebe - wir feiern Gottes Liebe - wir geben Gottes Liebe weiter

Corona Aktuell

                                                                                                      Wissen, 30.7.20

Liebe Eltern,

am 07.08. enden die diesjährigen Sommerferien und wir freuen uns,
ab dem 10.08.2020 den Regelbetrieb in der KiTa Apfelbaum wieder aufnehmen zu können.

Als Information finden Sie hier Schreiben des Landesamtes für Soziales, Jugend und Versorgung zum Regelbetrieb der Kitas in Rheinland-Pfalz.
(Rundschreiben 60/2020  und 61/2020).

Bitte schauen Sie sich diese genau an.  Gerade für Reiserückkehrer aus dem Ausland gibt es besondere Regelungen, die einzuhalten sind!

Ergänzende Hinweise zur Wiederaufnahme des Regelbetriebs in den KiTas in Rheinland-Pfalz in Zeiten

Merkbatt zu Corona-Symptomen und ergänzende Hinweise für Reiserückkehrer aus dem Ausland

Wir freuen uns, für Sie und Ihre Kinder ab dem 10. August 2020 wieder da sein zu können und hoffen, dass das Corona-Virus uns verschont.

_________________________________________________________

Elternbrief der KiTa Apfelbaum vom 24.06.2020   
Liebe Eltern,

wir freuen uns auf ein bisschen mehr Normalität.

Es geht wieder los .….. nach den Sommerferien werden wir für alle Kita-Kinder unsere Kita Apfelbaum wieder öffnen.

Natürlich immer in Anlehnung an die aktuelle Corona-Verordnung
und unter Berücksichtigung der nötigen Hygieneauflagen.

Kita-Ferien sind

vom 20.07.-07.08.2020

Sonnige Grüße

Euer Kita-Team

Weitere Informationen erhalten Sie in einem Elternbrief durch die Kita vor Ort.

_____________________________________________________________________________

Elternbrief der KiTa Apfelbaum vom 05.06.2020

Liebe Eltern,

das Corona-Virus bestimmt leider auch weiterhin unseren Kita-Alltag. Wir mussten mit großen Einschränkungen leben und werden es auch noch weiterhin tun müssen.

Seit 16.03. ist unsere Kita für den Regelbetrieb geschlossen. Kinder deren Eltern in systemrelevanten Berufen arbeiten, durften schon nach Ostern die Kita eingeschränkt wieder besuchen.

Nun hat unsere Bundeskanzlerin und die Minister der Länder beschlossen, die Kita`s   ab 8.Juni in einen eingeschränkten Regelbetrieb gehen zu lassen. Leider bedeutet das immer noch nicht „Normalität“ für uns. Die pädagogische Arbeit in Funktionsräumen (Atelier, Baustelle, Spielinsel, Theaterkiste etc.) gibt es so zurzeit nicht. Die Bezugserzieherin Ihres Kindes, wird Ihr Kind weiterhin natürlich im Blick haben, aber, je nach dem in welchem Setting (Betreuungsgruppe) Ihr Kind dann betreut wird, kann es sein, dass auch eine andere Erzieherin/ein anderer Erzieher für Ihr Kind zuständig ist.

Alle Kita`s sind angehalten Betreuungssettings, angepasst an die Räumlichkeiten und Personalressourcen, zu bilden. Dies bedeutet, dass die Kinder in einer festen Gruppe von nicht mehr als 15 (bei den Minis 10) Kindern mit zwei Erzieher*innen an bestimmten Tagen, zu festgelegten Zeiten kommen dürfen. Dabei sollen sich diese Gruppen, auch Erzieher*innen möglichst nicht „mischen“. Auch dürfen sie sich nur in einem Raum aufhalten. Bei einem Gruppenwechsel muss der Raum vorher gereinigt werden.

Diese ganzen Vorgaben stellen uns vor große logistische Herausforderungen. Wir haben versucht die Bedarfe der Berufstätigen hierbei auch mit zu berücksichtigen, müssen aber die Bestimmungen der Landesregierung auch im Blick behalten.

Daraus haben wir nun ein kleines Corona-Betreuungskonzept erarbeitet.       Dies stellen wir Ihnen hier vor.

Wir haben 4 Betreuungssettings gebildet.

  • Betreuungssetting I:

Kinder, deren Eltern arbeiten müssen und die keine anderweitige Betreuungs-möglichkeit haben – in Abstimmung mit der Arbeitszeit der Eltern

  • Möglich in der Zeit von 7.15- 13.30 Uhr

Dazu kommen – zeitlich beschränkt – Kinder von Alleinerziehenden an festen Tagen, maximal  insgesamt 15 Kinder

  • Betreuung übernehmen zwei Erzieherinnen
  • Betreuungssetting II:

Mininest-Kinder, deren Eltern arbeiten müssen und die keine anderweitige Betreuungsmöglichkeit haben – in Abstimmung mit der Arbeitszeit der Eltern.

  • Möglich in der Zeit von 8.30-14.00 Uhr Dazu kommen – zeitlich beschränkt – auch die restlichen Minis (insgesamt höchstens 10).

Betreuung übernehmen zwei Erzieherinnen

  • Betreuungssetting III (Schlaufüchse):
  • Die 9 Kinder, die im Sommer zur Schule gehen, werden an zwei Tagen in der Woche nachmittags von 13.45-16.00 Uhr kommen können und von einer Erzieherin und der Teilzeitauszubildenden betreut.
  • Gesonderte Informationen für die Schlaufüchse folgen
  • Betreuungssetting IV
  • Die restlichen Kinder werden an zwei Tagen in der Woche nachmittags von 13.45-16.00 Uhr kommen können und von einer Erzieherin und dem Berufspraktikanten betreut.

Wir werden Sie alle telefonisch darüber informieren, welche Kinder sich in welchen Betreuungssettings befinden. Kita-Zeiten und Hygienemaßnahmen werden wir dabei auch mit Ihnen besprechen. Gerne stehen wir Ihnen dabei für Fragen zur Verfügung.

Alle Angebote richten sich immer nach unseren täglichen Personalressourcen, den Räumlichkeiten vor Ort und natürlich nach den Infektionszahlen und den Vorgaben der Regierung und können sich täglich ändern.

Viele bunte Grüße

Ihr Kita-Team

Als Information finden Sie hier das Schreiben des Landesamtes für Soziales, Jugend und Versorgung zur schrittweisen Öffnung der Kitas in Rheinland-Pfalz nach der Veröffentlichung er Leitlinien der Kita-Spitzen am 20. Mai 2020:Brief des Ministeriums an die Eltern vom 26.05.2020

Die Losung von heute

Die Losungensdatei von diesem Jahr konnte nicht gefunden werden. Weitere Infos in der ReadMe.md des Plugins.